Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: PC Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »downloader« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 594

Registrierungsdatum: 12. April 2006

Beruf: Schüler

Danksagungen: 137 / 0
(erhalten / vergeben)

1

Samstag, 10. Februar 2007, 14:53

Teufel Concept E Magnum Testbericht

Da hier öfters nach einem CEM gefragt mach ich mal einen persönlichen Testbeericht, wie versprochen. Bestellt würde es am 10.12.2006 und am 29.12.2006 kam ein Brief mit der Bestätigung der Versendung. Am nächsten Tag kam es dann schon per Post.
Das CEM kam in einem rund 70x70cm großen Paket und wog so 25KG.
Mit dabei waren dann:


Einer der 4 Front und Rear Lautsprecher.


Der Center Lautsprecher.


Der Subwoofer.


Und zu letzt die Fernbedienung.

Und halt ein Netzteil, 3 Chinch auf 3.5mm Kabel und 30m 2x0.75mm² Lautsprecherkabel.
Als das Paket ankam war es gut verpackt und man könnte die Teile gut entnehmen. Also alles ausgepackt und mal nur den Center und den Woofer angeschloßen weil ich noch nicht genau wußte wo alles hinkommt.
Hatte nicht gewußt das man für den Upmix, der den Stereo Ton auf alle Kanäle verteilt nur die die 2 normalen Chinchlkabel für Front und Rear anschließen darf. Nachdem ich das herausfand war ich überrascht was mir entgegenkam, ein satter Bass und ein super Klang vom Center.
Dann hab ich mal volle aufgedreht und meine Schwester hat es nur durch den Center noch gehört!

Am nächsten Tag hab ich dann die Boxen an ihre entgültige Postion gehängt und alles mit 2x1.5mm² Kabel angeschloßen und nicht mit dem mitgelieferten 2x0.75mm² Kabeln. Leider hab ich die Boxen rund 30cm zu hoch gehängt und das merkt man jetzt auch, weil die Musik so hoch klingt.

Während dem Anschrauben hab ich dann mal mein Lieblingswebradio angemacht was sich aber erledigt hat, die Quali vom CEM so gut ist und man jeden Fehler der 128kbits Verbindung hört. Seitdem hab ich kein Webradio mehr gehört.

Dannach gings an Spielen, u.a. Call of Duty 2 und Doom 3. Hab dann mal den Sound richtig laut gemacht und den Subwoofer richtig laut aufgedreht und merkte danach jede Granate in meinen Bauch einschlagen. Sogar mein Vater merkte es ein Stockwerk über mir :D Bei Doom bekommt erschreckt man richtig wenn die Viecher im Dunkeln auf einen zufliegen.

So jetzt zur Musik. Also da die Boxen ja bei mir zu hoch hängen muss man sich stellen um richtigen Musikgeschmack zu erfahren. Z.B. der Soundtrack von Klaus Badelt, ,,he is a pirate" kling in auf Lautstärke einfach nur gigantisch. Was mir nicht so gefallen hat ist bei der Live in Hamburg CD der Böhsen Onkelz das Lied: JaJa, weil man den Subwoofer da richtig raushört und man die Position des Woofers sofort orten kann. Das geht übrigends nur wenn man die Lautstärke des Woofers voll aufdreht und wenn man das ganze System aufdreht beginnt es irgendwann zu rauschen und man hört keine Musik mehr^^.
Aber das hört man nicht lange weil einem tierisch die Ohren wehtun.

Zu den Filmen kann ich leider nichts sagen da man ja aus meinem andern Thrat entnehmen kann das DVDs auf meinem PC nicht mehr laufen :cry:


Fazit:

Das CEM ist ein sehr brauchbares System, das sein Geld wert ist. Top zum Empfehlen. Allerdings würde ich jetzt die Power Edition nehmen. :wink:

Ich hoffe Interessenten hilft dieser Bericht. Wenn noch Fragen sind stellt sie ruhig. :wink: [/quote]

<!-- m --><a class="postlink" href="http://www.speedtest.net/result/106959341.png">http://www.speedtest.net/result/106959341.png</a><!-- m -->

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.