Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: PC Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

1

Mittwoch, 7. Januar 2009, 21:24

Asus Eee Keyboard

[postlink]<a class="postlink" href="http://www.computerbase.de/news/hardware/komplettsysteme/2009/januar/asus_eee_keyboard_touchscreen/" rel="nofollow" >http://www.computerbase.de/news/hardwar ... uchscreen/[/postlink]

Wie geil is das denn?

Holger

Administrator

Beiträge: 4 652

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2002

Danksagungen: 4769 / 7
(erhalten / vergeben)

2

Sonntag, 8. März 2009, 16:39

Re: Asus Eee Keyboard

So gar nicht geil
Als PC kann man das Dingens jedenfalls nicht bezeichnen. Eher als etwas größeren Taschenrechner.

Mac86

Erleuchteter

Beiträge: 11 620

Registrierungsdatum: 24. März 2003

Danksagungen: 4407 / 0
(erhalten / vergeben)

3

Sonntag, 8. März 2009, 16:55

Re: Asus Eee Keyboard

Wieso Taschenrechner? Uber die specs ist doch noch gar nix bekannt. Ich gehe aber mal von nem Atom aus, und dann ist das durchaus interessant.

4

Sonntag, 8. März 2009, 17:19

Re: Asus Eee Keyboard

Holger du Leichenschänder :P

Doch, mittlerweile gibts Specs und einiges mehr. Siehe zB [postlink]<a class="postlink" href="http://www.computerbase.de/news/hardware/peripherie/eingabegeraete/2009/maerz/asus_eee_keyboard_preis_verfuegbarkeit/" rel="nofollow" >http://www.computerbase.de/news/hardwar ... egbarkeit/[/postlink]

5

Sonntag, 8. März 2009, 18:44

Re: Asus Eee Keyboard

Also wer das Teil kauft..
Stand-Alone ist das Teil nicht zu gebrauchen.. das mini Touchdisplay rechts ist völlig ungeeinet. Erstens sehr klein, zweitens ist es rechts von der Tastatur. Oben wäre ja noch okay bzw. links. Aber als Rechtshänder finde ich das Teil auf der rechten Seite einfach nur bescheuert. Man stelle sich das mal vor, man schreibt ne kurze Mail mit x>2-Fingern und guckt dabei ständig auf das Numpad.
Und als Couch-PC.. man hat ständig das Stromkabel dran..
Da würde ich es besser finden, wenn man seinen HTPC via Bluetooth oder WLAN mit seinem Handy+TouchDisplay steuern kann.

Holger

Administrator

Beiträge: 4 652

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2002

Danksagungen: 4769 / 7
(erhalten / vergeben)

6

Sonntag, 8. März 2009, 19:36

Re: Asus Eee Keyboard

@StHei.... genau das meinte ich mit "besserer Taschenrechner".

Ich hab das Ding auf der CeBIT gesehen. War aber nicht weiter interessant.

Luping1

Fortgeschrittener

Beiträge: 339

Registrierungsdatum: 27. Mai 2008

Danksagungen: 419 / 0
(erhalten / vergeben)

7

Sonntag, 8. März 2009, 20:19

Re: Asus Eee Keyboard

Für kleinere Sachen zum machen ist es schon cool.

xD

Braucht sicher auch wenig Strom

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

Thommy

Erleuchteter

Beiträge: 6 402

Registrierungsdatum: 16. Februar 2004

Danksagungen: 1943 / 6
(erhalten / vergeben)

8

Montag, 9. März 2009, 10:37

Re: Asus Eee Keyboard

Die Idee hinter dem Keyboard ist eher die, dass man es an einen LCD-TV / TFT mitels dem HDMI Wireless Teil anschließt und somit ein vollwertigen HTPC hat, den man unter den Arm schnappen und in jedes Zimmer mit nehmen kann. Bleibt die Frage, ob das auch im Endeffekt so funktioniert mit Wireless HDMI und Filmen in HD-Qualität. Aber die Grundidee ansich finde ich garnicht schlecht

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

9

Montag, 9. März 2009, 11:21

Re: Asus Eee Keyboard

das hängt stark davon ab, was man unter "vollwertigen HTPC" versteht..
DVD-LW bzw. BlueRay-LW hat das Ding nämlich nicht, von vollwertig kann hier imo also nicht die Rede sein. Die SSD ist viel zu klein für ein Film-Archiv, also braucht man entweder noch nen Streaming-Server oder ne fette Inet-Leitung, damit man Filme aus dem Inet beziehen kann.
Und dann wäre da noch die Sache mit dem Strom.. ein Akku wird zwar in anderen Foren diskutiert, aber offiziell hab ich davon noch nix gelesen. Also einfach so unter den Arm nehmen wird wohl nicht sein.

Donnie Darko

Erleuchteter

Beiträge: 6 574

Registrierungsdatum: 6. Dezember 2003

Wohnort: In meiner ganz eigenen Traumwelt.

Beruf: Psychologe

Hobbys: Koks &amp; Nutten

Danksagungen: 1577 / 0
(erhalten / vergeben)

10

Montag, 9. März 2009, 12:41

Re: Asus Eee Keyboard

was genau soll ein HTPC sein? Ich tippe mal drauf das das "H" für High steht!
Judenverfolgung, Inquisitionen, Kreuzigungen, Hexenverbrennung, wir wissen wie man feiert - Ihre Kirche
Klick 4 current playlist

Thommy

Erleuchteter

Beiträge: 6 402

Registrierungsdatum: 16. Februar 2004

Danksagungen: 1943 / 6
(erhalten / vergeben)

11

Montag, 9. März 2009, 12:48

Re: Asus Eee Keyboard

[postlink]<a class="postlink" href="http://de.wikipedia.org/wiki/HTPC" rel="nofollow" >http://de.wikipedia.org/wiki/HTPC[/postlink]

12

Montag, 9. März 2009, 14:04

Re: Asus Eee Keyboard

Jup, also nichts mit High. Eher im Gegenteil, fürs Wohnzimmer muss das Teil leise bis lautlos, also eher vergleichsweise schwach ausgestattet sein.

Ich sehe durchaus einige Anwendungsbereiche, nicht nur daheim, auch im Büro. Bin mal gespannt, ob das Teil Erfolg hat.

Loki

Profi

Beiträge: 1 527

Registrierungsdatum: 10. September 2003

Wohnort: Köln

Beruf: arbeitendes Volk ^^

Hobbys: pc probs anderer und meine vw´s ;)

Danksagungen: 715 / 0
(erhalten / vergeben)

13

Montag, 9. März 2009, 16:10

Re: Asus Eee Keyboard

also das mit der kapazität is ja ma ansich 2. rangig ... wofür gibts netzwerk server ? ich kenn mittlerweile soviel leute die in ihrem heim netz nen fileserver stehen haben... glaubt man garnich ... und das sind beim besten willen alles keine pc nerds ... und wenn da so 2TB irgendwo im keller stehen wo man übers netzwerk ohne probleme zugreifen kann brauch man in sonem teil im endeffekt gerade ma noch ne system partition und sonst nix ...
ich find das teil ansich schon sehr geil ... ma schauen was die dinger kosten wenn sie erscheinen ...

Holger

Administrator

Beiträge: 4 652

Registrierungsdatum: 16. Oktober 2002

Danksagungen: 4769 / 7
(erhalten / vergeben)

14

Montag, 9. März 2009, 17:44

Re: Asus Eee Keyboard

500-600 Dollar je nach Ausführung in den USA. Damit dürfte sich der Preis in Deutschland um die ab 470 Euro bewegen. Weil....die Deutschen sind ja Dumm genug immer ein wenig mehr zu bezahlen wie der Rest der Welt. :lol:

15

Montag, 9. März 2009, 20:01

Re: Asus Eee Keyboard

Die Deutschen lassen sich dafür aber nicht bei der Gewährleistung verarschen. Sowas gibts bei den Amis nicht, is hier aber gesetzlich verankert und muss halt bezahlt werden. Is ja nicht so, dass wir nix dafür bekommen. Pech hat blos der, der die Gewährleistung nicht in Anspruch nehmen muss, dafür funktioniert wenigstens sein Gerät.
Aber ich würd sogar eher drauf tippen, dass der Dollar-Preis mehr oder weniger 1:1 umgesetzt wird. Egal wie der Kurs is.

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.