Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: PC Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

CamelionX

Anfänger

  • »CamelionX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 30. Januar 2009

Danksagungen: 168 / 0
(erhalten / vergeben)

1

Freitag, 30. Januar 2009, 18:04

Optimale Komponenten für meinen PC?

Hallo erstmal,
ich wollte mir ne Wasserkühlung zulegen aber weiß nicht ganz so recht was ich nehmen soll.
Momentan hab ich das Problem das mein Rechner jedes mal wenn ich was zock (nach ca. 10mins) nen Warnsignal gibt das meine CPU zu heiß ist (eingestellt bei 60grad warnsignal bei 70 shutdown). Jetzt wollte ich mir halt nen komplettes Set zulegen, dabei ist mir wichtig das die Kühlleistung stark genug ist um einen Q6600 zu übertakten (am liebsten auf 3ghz) und das alles bei ner relativ hohen Raumtemperatur (ca. 28-35°). Ich bin mir sicher ob das eine Rolle spielt deswegen poste ich auch mal die anderen Komponenten des Rechners:
Tower: YY-0221 von YeongYang
Grafikkarten: 2x Geforce 8800GT
Mainboard: FP-IN9 SLI
Arbeitsspeicher: 8gb DDR2 800
3x Festplatten, 2x DVD Laufwerke
Am liebsten würde ich das haben das die Wasserkühlung komplett im Tower verschwindet und ich vielleicht auch noch ne angemessene Kühlung für die Grakas dazu bekomm (muss aber nicht). Bezüglich den Preisen hat ich mir 300-500€ vorgestellt, auch abweichende Empfehlungen erwünscht wenn sie besonders vielversprechend sind ^^.

MFG CamelionX

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

2

Freitag, 30. Januar 2009, 20:09

Re: Optimale Komponenten für meinen PC?

Wenn du schreibst "komplettes Set", meinst du ein vorgefertigtes oder einfach was selbst zusammengestelltes, aber halt komplett für alle Komponenten?

Was möchtest du alles mit Wasser kühlen?

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

CamelionX

Anfänger

  • »CamelionX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 30. Januar 2009

Danksagungen: 168 / 0
(erhalten / vergeben)

3

Freitag, 30. Januar 2009, 23:09

Re: Optimale Komponenten für meinen PC?

mit komplettes Set meine ich das es ruhig selbst zusammen gestellt sein kann aber es wäre gute wenn alles aufgelistet wäre (welche schläuche, extra lüfter, flüssigkeiten und so) da ich mich mit wasserkühlung absolut nicht auskenne. Das wichtigste ist dabei das meine CPU gekühlt wird, natürlich wenn das dann noch bezahlbar ist würd ich auch kühler für die grakas dazu nehmen. Festplatten und so sind zu vernachlässigen weil mein tower ja in 2 hälften geteilt ist und die hälfte relativ gut mit lüftern ausgestattet ist. Also im Prinzip gehts mir um ne starke Kühlleistung für die CPU und gegebenenfalls noch für die Grakas.

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

4

Samstag, 31. Januar 2009, 10:09

Re: Optimale Komponenten für meinen PC?

Ok, da können wir die auf jeden Fall helfen.
Also zunächst mal solltest du dich ein bisschen in das Thema einlesen. Da gibts hier im Forum ein Tutorial und im restlichen www auch sehr viel.

Ich kann dir auf jeden Fall was passendes zusammenstellen, mit deinem Preisrahmen bekommst du da auch absolute Spitzenkomponenten. Dazu müsste ich primär wissen, wo und wieviel Platz du in dem Case hast, da du den Radi ja intern verbauen willst. Ein paar Bilder wären da am besten.
Dann kann ich mir ein Bild machen und stelle ein entsprechendes System zusammen, das sich dann natürlich nach deinen Wünschen noch verändern lässt.

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

CamelionX

Anfänger

  • »CamelionX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 30. Januar 2009

Danksagungen: 168 / 0
(erhalten / vergeben)

5

Samstag, 31. Januar 2009, 13:30

Re: Optimale Komponenten für meinen PC?

da ich leider keine cam hab muss es so gehen ich hab die entsprechenden stellen am tower makiert die belegt sind, also sind praktisch noch 4x 5,25zoll einschübe frei könnte aber noch ein dvd laufwerk rausmachen wenns nicht genug platz ist. Es wäre im Prinzip auch nicht schlimm wenn der Radiator außen ist sollte dann aber am tower zu befestigen sein und schwarz damit es zu dem tower passt ^^.
Bild:

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

6

Samstag, 31. Januar 2009, 15:58

Re: Optimale Komponenten für meinen PC?

Schau dir mal die Maße vo diesem Radi an:
[postlink]<a class="postlink" href="http://www.watercooling.de/catalog/htsf_triple-p-42911.html?osCsid=3ffb08e653a213b8b5e32d2548cc144d" rel="nofollow" >http://www.watercooling.de/catalog/htsf ... 2548cc144d[/postlink]
dazu würden dann noch 25mm in der Höhe kommen, für die Lüfter. UNd an einem Ende Platz für die Anschlüsse.
Würde das unter den Casedeckel passen?

Wenn ja, würde ich den Radi dort befestigen. Dazu muss man halt ein Loch in den Deckel schneiden und die Schnittkanten mit einer Blende abdecken. zB:
[postlink]<a class="postlink" href="http://www.watercooling.de/catalog/watercool_htf3_triple_blende-p-165.html?osCsid=3ffb08e653a213b8b5e32d2548cc144d" rel="nofollow" >http://www.watercooling.de/catalog/wate ... 2548cc144d[/postlink]

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

CamelionX

Anfänger

  • »CamelionX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 30. Januar 2009

Danksagungen: 168 / 0
(erhalten / vergeben)

7

Samstag, 31. Januar 2009, 16:28

Re: Optimale Komponenten für meinen PC?

der ist leider zu lang hab maximal 40cm zur verfügung

Es haben sich bereits 5 Gäste bedankt.

8

Samstag, 31. Januar 2009, 16:55

Re: Optimale Komponenten für meinen PC?

Was ist da im Weg? Die oberste Festplatte? Oder Das Laufwerk? Das könnte man ja evtl nach unter versetzen.

EDIT: Wieviel Wert legst du auf Lautstärke?

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

CamelionX

Anfänger

  • »CamelionX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 30. Januar 2009

Danksagungen: 168 / 0
(erhalten / vergeben)

9

Samstag, 31. Januar 2009, 17:17

Re: Optimale Komponenten für meinen PC?

lautstärke ist nicht so wichtig (momentan vibriert mein rechner so das man es am ganzen tisch spürt und im bett auch xD).
Das Problem sind nicht die Festplatten oder der Lüfter oder so es ist halt das Gehäuse ich müsste halt vorne noch was rauschneiden an dem front teil was raussägen damit das passt und die anschlüsse müssten dann hinten rausgucken (wär zwar machbar das es verschwindet, aber müsst ich die kante aufsägen)
So ist die Situation:

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

10

Samstag, 31. Januar 2009, 17:24

Re: Optimale Komponenten für meinen PC?

Hui, das ist wenger tief, als ich dachte.
Da würde ich auf jeden Fall davon abraten, einen Triple-Radi in den Deckel zu setzen.
Ein Dual würde wohl reinpassen, aber wenn du CPU und beide GraKas kühlen willst, wirds damit dann schon knapp. Bzw nicht knapp aber die Lüfter müssen entsprechen stark drehen und sind damit sehr laut.

[postlink]<a class="postlink" href="http://www.watercooling.de/catalog/htsf_dual-p-42910.html?osCsid=3ffb08e653a213b8b5e32d2548cc144d" rel="nofollow" >http://www.watercooling.de/catalog/htsf ... 2548cc144d[/postlink]
Das wäre dieser Dual-Radi. Du könntest mal messen, ob du evtl eienn in den Deckel und einen in die Rückwand bekommst.

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

CamelionX

Anfänger

  • »CamelionX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 30. Januar 2009

Danksagungen: 168 / 0
(erhalten / vergeben)

11

Samstag, 31. Januar 2009, 17:49

Re: Optimale Komponenten für meinen PC?

der würde locker passen, hat der auch genügend leistung fürs übertakten+grafikkarten oder würd das dann nur für den cpu reichen?

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

12

Samstag, 31. Januar 2009, 18:06

Re: Optimale Komponenten für meinen PC?

Dass einer passt, is klar, aber auch 2? Also noch einen in die Rückwand?

Also nacj meien Berechnungen kommst du mit einem Dual samt mittelstarken Lüftern (120m^3/h) unter Vollast und CPU+GPUs im Kreislauf auf gerade so 40°C Wassertemp. Das geht noch, höher sollte es allerdings nicht sein. Also 2 Radis wären da dann schon sinnvoll. Könnte auch noch nur ein zusätzlicher Single sein. ODer wenn das in der Rückwand ein 2x80mm Lüfterplatz ist, geht evtl auch der:
[postlink]<a class="postlink" href="http://www.watercooling.de/catalog/htf3_dual_80-p-11342.html?osCsid=3ffb08e653a213b8b5e32d2548cc144d" rel="nofollow" >http://www.watercooling.de/catalog/htf3 ... 2548cc144d[/postlink]

Du kannst auch erstmal nur den Dual verbauen uund die Kühlung später erweitern. Wenn dir dann die Lüfter langsam auf die Nerven gehen oder so^^

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

CamelionX

Anfänger

  • »CamelionX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 30. Januar 2009

Danksagungen: 168 / 0
(erhalten / vergeben)

13

Samstag, 31. Januar 2009, 18:28

Re: Optimale Komponenten für meinen PC?

würde der HTF3 Dual 80 nicht auch vorne reingehen (also in den 5,25 zoll einschüben)?
Bild:

und was ist dann mit der pumpe? und den anderen teilen ^^

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

14

Samstag, 31. Januar 2009, 18:46

Re: Optimale Komponenten für meinen PC?

Da vorne sollte auch ein 120er Dual passen. Aber hinten ist sinnvoller. Außerdem reicht ein 80er Dual allein niemals aus.

Zu den restlichen Komponenten:
Pumpe: Laing Pro DDC oder Aquastrem XT
[postlink]<a class="postlink" href="http://www.watercooling.de/catalog/laing_ddc_pro_12_volt-p-16390.html?osCsid=3ffb08e653a213b8b5e32d2548cc144d" rel="nofollow" >http://www.watercooling.de/catalog/lain ... 2548cc144d[/postlink]
[postlink]<a class="postlink" href="http://www.watercooling.de/catalog/aquastream_xt_usb_12v_pumpe_standard_version-p-54083.html?osCsid=3ffb08e653a213b8b5e32d2548cc144d" rel="nofollow" >http://www.watercooling.de/catalog/aqua ... 2548cc144d[/postlink]
+AGB deiner Wahl, je nach dem was dir gefällt.
[postlink]<a class="postlink" href="http://www.watercooling.de/catalog/wasserkuehlung_ausgleichsbehaelter-c-1_26.html?osCsid=3ffb08e653a213b8b5e32d2548cc144d" rel="nofollow" >http://www.watercooling.de/catalog/wass ... 2548cc144d[/postlink]

Bei CPU-Kühler warte ich noch auf ne Meldung vom Chef, der aktuelle Top-Kühler ist nämlich nicht im Shop, ist der HK 3.0 von watercool.

GraKa-Kühler:
[postlink]<a class="postlink" href="http://www.watercooling.de/catalog/cool_matic_8800gt_gts_g92_-p-54770.html?osCsid=3ffb08e653a213b8b5e32d2548cc144d" rel="nofollow" >http://www.watercooling.de/catalog/cool ... 2548cc144d[/postlink]
Da müsstest du gucken, ob die auf deine Version der GraKas passt. Dazu gibts beim Hersteller (innovatek) Schablonen zum ausdrucken.
(Günstigere) Alternative: auch was von watercool, leider zzT auch nicht im Shop. Kommt aber hoffentlich rein, bzw auf Wunsch ist sowieso fast alles lieferbar.

Den Rest, Anschlüsse usw kann ich dir erst auflicsten, wenn du dich bei den Komponenten entschieden hast, und auch über den Einbauort usw. Das muss man sehr genau durchdenken und planen, sonst wirds nacher nix.

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.

CamelionX

Anfänger

  • »CamelionX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 30. Januar 2009

Danksagungen: 168 / 0
(erhalten / vergeben)

15

Samstag, 31. Januar 2009, 20:44

Re: Optimale Komponenten für meinen PC?

wichtig für mich wären ja dann noch die preise von den billigeren alternativen für die grakas und wie viel würd der HK 3.0 kosten?
AGB würd ich dann die http://www.watercooling.de/catalog/aquab…se-p-53725.html nehmen (gegen das DVD Laufwerk tauschen). Dann würde ich noch den Radiator nach vorne raus (http://www.watercooling.de/catalog/sub_z…20-p-43053.html) also in den 5,25zoll schächten ausrichten und dann den Radiator nach oben raus (http://www.watercooling.de/catalog/sub_z…40-p-43056.html).
Das Problem ist dann halt die Pumpe kann ich die dann hinter dem radiator montieren (also auch in den 5,25zoll schächten oder geht dann irgendwie leistung oder so verloren?), ich würde dann die Laing dahinter setzen da keine Maße bei der Aqua stehen.
Wenn Fragen auftauchen kann ich ja noch ein bild malen ^^

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

16

Samstag, 31. Januar 2009, 21:05

Re: Optimale Komponenten für meinen PC?

Mach mal ein Bild, is besser.

Zum AGB: Der is nett, wenn um Show-Effekte geht. Aber eigtl taugt der insofern nix, weil er die eigentliche Funktion eines AGB nicht erfüllen kann. Da kannst du kaum gescheit das Wasser einfüllen, wenn der verbaut ist. Such die lieber was anderes aus.

Die Maße der Aquastream XT dürften identisch mit denen der Eheim 1048 sein, also Abmessungen L x B x H mm 145 x 75 x 118.

Hast du die Radis ausgewählt, weil die günstiger sind? Kannst du machen. Die HTSF sind halt das Beste was es gibt in Bezug auf Leistung und Qualität.

Für die Pumpe sollte eigtl genug Platz sein, wobei das antürlich drauf ankommt, wie der "Kabelsalat" bei dir ausschaut. Da wär halt ein BIld echt praktisch.

Preis für den HK 3.0 erwarte ich so 40-70€, da gibts versch. Versionen die sich in Design und minimal in Leistung unterscheiden.
Alternativ kann ich auch diesen Kühler aus dem Shop empfehlen:
[postlink]<a class="postlink" href="http://www.watercooling.de/catalog/cuplex_xt_di_4_loch_halt_p4_sockel_478_775_g1_4_-p-53787.html" rel="nofollow" >http://www.watercooling.de/catalog/cupl ... 53787.html[/postlink]
Der GraKa-Kühler von watercool ist auch mit ca 90€ zu erwarten. Die sind leider so teuer, weil für jedes Modell ein eigener Kühler angefertig werden muss. Lässt sich aber auch problemlos später nachrüsten.

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

CamelionX

Anfänger

  • »CamelionX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 30. Januar 2009

Danksagungen: 168 / 0
(erhalten / vergeben)

17

Samstag, 31. Januar 2009, 21:50

Re: Optimale Komponenten für meinen PC?

naja ich kenn mich wie gesagt nicht so aus, wie sieht denn der AGB aus? [postlink]<a class="postlink" href="http://www.watercooling.de/catalog/aquatube_rev_1_1_ohne_anschluesse_schwarz-p-42132.html" rel="nofollow" >http://www.watercooling.de/catalog/aqua ... 42132.html[/postlink]
den könnte ich doch in meinen tower reinstellen und bei bedarf rausziehen und nachfüllen oder?
mhhh müssen die radiatoren von der gleichen firma sein? sonst würd ich ja den htsf dual nehmen mit dem subzero 120.
meiner Rechnung nach bin ich jetzt bei 204,60€ ohne den HK3.0 und ohne graka kühler.
Gehen wir mal davon aus das ich dann auch den HK3.0 auch nehme und die grakas später nachrüste was fehlt mir da noch an Material (Schläuche, Anschlüsse, Flüssigkeiten, Schutzmittel u.s.w.)? Und dann natürlich die frage wird das denn auch für beide Grakas+ übertakteten Prozessor reichen?
Sorry das ich so genau nachhake aber ist halt ne Investition die zukunftssicher sein soll da es für mich schon ziemlich viel geld ist das ich jetzt darin investiere ^^.

Es haben sich bereits 4 Gäste bedankt.

18

Samstag, 31. Januar 2009, 22:45

Re: Optimale Komponenten für meinen PC?

Ja, der AGB passt, kannst irgendwo hinstellen.

Radis unterschiedlicher Hersteller sind kein Problem.
Die beiden Radis reichen dann auf jeden Fall.

Was noch dazu kommt sind Lüfter, Blende und die Teile die Du genannt hast. Aber um das aufzulisten müssen die Komponenten feststehen (Anschlüsse).
Blende für den Dual hab ich ja schon verlinkt.
Wenn du den SIngle vorne reinmachst, musst du überlegen, wie der befestigt wird und ob man da auch ne Blende braucht. Lüfter kannst du dir aussuchen, sollten mittelstarke sein. Vllt hast auch noch 120er daheim.
Schlauch würde ich PVC empfehlen, Größe 8x1=10/8, 3-4m.
Korrsionsschutz:
[postlink]<a class="postlink" href="http://www.watercooling.de/catalog/innovaprotect_korrosionsschutz-p-82.html" rel="nofollow" >http://www.watercooling.de/catalog/inno ... -p-82.html[/postlink]
Lieber gleich 2 Flaschen kaufen und entionisiertes Wasser gibts im Baumarkt.
Anschlüsse gehen wie gesagt erst, wenn die Komponenten feststehen. Für jede Komponente brauchst du 2 Stück, mit passenden Gewinden (meist 1/4") und passenden schlauchseitigen Anschlüssen (10/8). GIbts in gerade und gewinkelt, da musst du gucken, wie die Sachen eingebaut werden und was dann besser passt.


Bevor du die Bestellung abschickst Screenshot vom Warenkorb posten, dann kann ich gucken, ob nix fehlt. Aber so weit sind wir noch nicht.

Es haben sich bereits 3 Gäste bedankt.

CamelionX

Anfänger

  • »CamelionX« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 14

Registrierungsdatum: 30. Januar 2009

Danksagungen: 168 / 0
(erhalten / vergeben)

19

Samstag, 31. Januar 2009, 23:48

Re: Optimale Komponenten für meinen PC?

kann ich auch die Blende dafür benutzen: http://www.watercooling.de/catalog/einba…hi-p-42122.html ?
zu den Lüftern: [postlink]<a class="postlink" href="http://www.watercooling.de/catalog/luefter_xilence_fan_120mm_red_wing_xpf120_r-p-48513.html" rel="nofollow" >http://www.watercooling.de/catalog/luef ... 48513.html[/postlink]
sind die gut? und wie viele brauch ich 3 stück also nur für die radis oder? als schlauch würde ich dann davon 5 meter nehmen [postlink]<a class="postlink" href="http://www.watercooling.de/catalog/pvc_schlauch_10_8_uv_klar_blau-p-247.html" rel="nofollow" >http://www.watercooling.de/catalog/pvc_ ... p-247.html[/postlink] (besser zuviel als zuwenig). dann 2 flaschen von dem schutz (wie oft muss ich das wasser denn dann wechseln und was ist der unterschied zwischen entionisiertes und destiliertes wasser?).
Also das hab ich dann bis jetzt

Pumpe: Laing DDC-Pro 12 Volt
Radiatoren: Sub-Zero Exodus Chill Xtreme 120
HTSF Dual
Ausgleichbehälter: Aquatube rev 1.1
Lüfter: 3x Xilence Fan 120mm
Schlauch: 5m PVC Schlauch 10/8 UV klar/blau
Blende: Blende für airplex xt pro evo 240 schwarz (wenn das geht)
Wasserzusatz: 2x innovaProtect Korrosionsschutz
Jetzt fehlen nur noch die Anschlüsse und der Prozessorkühler oder? Wie viele Anschlüsse bräuchte ich dann und welche?
@edit: ist der HK3.0 auch noch stark genug für einen zukünftigen core i7 oder müsste ich mir dann einen neuen holen?

Es haben sich bereits 8 Gäste bedankt.

20

Sonntag, 1. Februar 2009, 11:59

Re: Optimale Komponenten für meinen PC?

Diese schwarze Blened dürfte nicht passen. Wenn du genau hinschaust, siehst du auf dem Bild pro Lüfterloch 8 Löcher statt normal 4. D.h. da sind extra Löcher für den Lüfter und extra Löcher für die Befestigung. Das dürfte dann nur für diese Airplex-Radis passen. Bzw da bleiben dann halt Löcher frei.
Du willst ne schwarze Blende, wegen dem schwarzen Case. Vllt wär aber bissl Kontrast ganz gut? Oder du lackierst die Blende selber schwarz.

Die Lüfter sind iO, aber halt nicht zu verlgeichen mit einem Noisblocker Multiframe, der kostet ja aber auch das fünffache^^
Ja, drei für die Radis, klar.
Schlauch passt. Aber lass dich nicht von dem Bild täuschen. So sieht der nur bei starken UV-Licht aus. Normal is der transparent.

Wasserwechsel ist bei dem Schutz (der einzige, dem ich vertraue) bei richtiger Anwendung alle 3-5 Jahre nötig. Ich hab das immer so gemacht, dass ich das getauscht hab, wenn ich was umgebaut hab. Aber auch nicht jedes mal, weil das wie gesagt sehr lange hält.
Entionisiertes Wasser ist das, was der Normalsterbliche im Baumarkt etc kaufen kann. Fälschlicherweise wird das im Volksmund oft mit destilliertem Wasser bezeichnet.

Den HK 3.0 gibts schon in i7-Version, der ist also auf jeden Fall stark genug. Auch für zukünftige Prozessorgenerationen.

10 Anschlüsse bisher, wenn ich richtig gezählt hab und keine GraKa-Kühler mehr hinzukommen.
Generell brauchst du diese:
[postlink]<a class="postlink" href="http://www.watercooling.de/catalog/gerade_einschraubverschraubung_10_8_1_4_-p-16412.html" rel="nofollow" >http://www.watercooling.de/catalog/gera ... 16412.html[/postlink]
oder
[postlink]<a class="postlink" href="http://www.watercooling.de/catalog/winkel_einschraubverschraubung_10_8_1_4_-p-16425.html" rel="nofollow" >http://www.watercooling.de/catalog/wink ... 16425.html[/postlink]
Soweit ich das sehe, haben ja alle Komponenten 1/4"-Gewinde.

Ach so hast du dir die Aquastrem XT mal angeschaut? Sagt die nicht zu? Bietet einige tolle Features wie Lüftersteuerung etc.
Zur Kontrolle der Wassertemperatur gibt es noch sowas:
[postlink]<a class="postlink" href="http://www.watercooling.de/catalog/inline_digital_wassertherm_psu_blaues_backlight-p-29521.html" rel="nofollow" >http://www.watercooling.de/catalog/inli ... 29521.html[/postlink]
Sehr praktisch.

Es haben sich bereits 6 Gäste bedankt.