Sie sind nicht angemeldet.

Lieber Besucher, herzlich willkommen bei: PC Forum. Falls dies Ihr erster Besuch auf dieser Seite ist, lesen Sie sich bitte die Hilfe durch. Dort wird Ihnen die Bedienung dieser Seite näher erläutert. Darüber hinaus sollten Sie sich registrieren, um alle Funktionen dieser Seite nutzen zu können. Benutzen Sie das Registrierungsformular, um sich zu registrieren oder informieren Sie sich ausführlich über den Registrierungsvorgang. Falls Sie sich bereits zu einem früheren Zeitpunkt registriert haben, können Sie sich hier anmelden.

  • »niklas.lenz2108« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Danksagungen: 37 / 0
(erhalten / vergeben)

1

Freitag, 13. Januar 2012, 21:39

TV wird nur bedingt über HDMI-Kabel erkannt

Hallo liebe Mitglieder,

Mir stellt sich folgendes Problem: Ich habe mit einen neuen Fernseher zugelegt (50",HD,HDMI-Ausgang ect.) und habe ihn per HDMI-Kabel angeschlossen. Normalerweise sollte man doch jetzt unter Systemsteuerung/Darstellung und Anpassung/Anzeige/Bildschrimaulösung den Fernsehr mit dem jetzigen Bildschirm verbinden können sodass ich z.B. einen Film auf ihm schauen kann oder nicht? Nun ja das Problem liegt nicht darin das er nicht erkannt wird, sondern darin dass er nicht richtig erkannt wird. Die Felder: Auflösung und Ausrichtung sind ausgegraut und sobald ich etwas an den anderen zwei Punkten ändere und auf übernehmen klicke bekomme ich eine Meldung in der steht: Die Anzeigeeinstellungen konnten nicht gespeichert werden. Nach dieser Meldung war ich dann am Ende und in völliger hilflosigkeit wende ich mich jetzt an euch!

Danke schon einmal im vorraus,

Niklas

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.

2

Samstag, 14. Januar 2012, 03:35

Hallo und Willkommmen im Forum.

Also was du geschrieben hast, ist vermute ich, nicht das was du meinst. Dein neuer TV dürfte HDMI-Eingänge haben, keinen Ausgang. Und du willst bestimmt auch nicht deinen TV mit deinem bisherigen Computerbildschrim verbinden, um dann auf den Computerbildschrim einen Film zu schauen, oder? Falls doch, in die Richtung funktioniert das nicht.
Ich vermute mal, du möchtest deinen neuen TV via HDMI mit deinem Computer verbinden, so dass Filme, Bilder etc. vom Rechner auf dem neuen TV ausgegeben werden.
Ich vermute ebenso, dass dein bishierger Computerbildschrim weiterhin am Rechner angesteckt ist und auch bleiben soll. In dem Fall muss dein Rechner über zwei Ausgänge verfügen. Bei aktuellen Rechnern ist das kein Problem. Allerdings gibt es einige technische Einschränkungen, woran dein Vorhaben scheitern könnte:
Ausgang ist nicht gleich Ausgang. Man unterscheidet bei PCs zwischen digitalen [DVI, HDMI, DisplayPort] und analogen [VGA] Ausgängen. Es ist eigentlich fast immer möglich, einen analogen Ausgang und einen digitalen Ausgang gleichzeitig zu nutzen. Sprich, man kann den Monitor via VGA-Kabel anschließen und den TV via HDMI [bzw. DVI->HDMI-Adapter]. Will man jedoch zwei digitale Ausgänge nutzen, stößt man an ein Problem: Die meisten Onboard-Grafikchips können das schlicht weg nicht. Man hat zwar zwei digitale Ausgänge verbaut, kann aber immer nur einen gleichzeitig nutzen. Sollte die Onboard-Grafikkarte tatsächlich zwei digitale Ausgänge gleichzeitig unterstützen, muss teilweise im BIOS zwischen Analog/Digital und Digital/Digital umschalten.
Hat man einie richtige Grafikkarte als Steckkarte verbaut, hat man dieses Problem afaik nicht. Dort können problemlos zwei digitale Geräte gleichzeitg angesteuert werden.

Um Windows dazu zu bringen, etwas auf zwei Bildschirme bzw. Bildschirm/TV darzustellen, muss man meist den zweiten Bildschirm aktivieren.
Prinzipiell unterscheidet man hier zwei Modi: Anzeige erweitern [der Desktop wird größer] oder Anzeige Clonen [beide Geräte zeigen das selbe an]
Entsprechende Optionen findet man eigentlich in einem Auswahlkästchen unter Systemsteuerung -> Anzeige -> Bildschirmauflösung, wenn man die jeweiligen Geräte anklickt.

Leider ist es in der Praxis dann meist doch nicht so einfach. Ist eine richtige Grafikkarte im Rechner verbaut, dann sitzt heutzutage eigentlich immer auf der Grafikkarte entweder ein Chip von AMD/ATI oder Nvidia. Der Treiber für diese Karte bringt zusätzliche Einstellungsmöglichkeiten mit. Bei z.B. AMD/ATI findet man diese Einstellungen im Catalyst Contol Center oder Vision Engine Control Center, wie's neu heißt. Dort kann man einerseits den Modus/Auflösung etc. für das zweite Anzeigegerät einstellen und insbesondere für TV-Geräte zusätzliche Einstellungen auswählen [Stichwort Overscan / Skalierung - braucht man, wenn man trotz der richtigen Auflösung schwarze Balken hat].

So viel erstmal zu Allgemeinplätzchen. Vielleicht hilft dir das ja schon weiter.
Wenn nicht, wäre es gut zu wissen:
- welchen Fernseher hast du [Hersteller, Modell]
- was hast du am Fernseher eingestelle
- welche Grafikkarte/welchen OnBoard-Grafikchip hast du
- wie ist dein Monitor angeschlossen [VGA oder DVI oder HDMI]

Es hat sich bereits 1 Gast bedankt.
  • »niklas.lenz2108« ist der Autor dieses Themas

Beiträge: 2

Registrierungsdatum: 13. Januar 2012

Danksagungen: 37 / 0
(erhalten / vergeben)

3

Samstag, 14. Januar 2012, 12:18

Erst mal danke für die schnelle und präzise Antwort ;)

Hier ist eni Link zu meinem Fernseher: http://www.amazon.de/LG-50PV350-Plasma-F…&sr=1-1-catcorr Als Einstellungen kann man nicht besonders viel tun außer von AV1 auf HDMI1 umschalten

Bei mir ist immoment nur ein Monitor angeschlossen und der läuft über den normalen DVI.Ausgang

Und meine Grafikkarte dürfte kein Problem sein

Dieser Beitrag wurde bereits 1 mal editiert, zuletzt von »niklas.lenz2108« (14. Januar 2012, 12:18)


Es haben sich bereits 2 Gäste bedankt.